Technisches SEO

Das Pflichtprogramm für gute Rankings

Agentur für Technical SEO

Allein mit technischem SEO lässt sich kein großer Wettbewerbsvorteil mehr aufbauen, denn für erfolgreiche Rankings braucht es weit mehr, als die Justierung technischer Stellschrauben. Doch ganz ohne technisches SEO lassen sich die begehrten Rankings in den Top-10 auch nicht erzielen.

Doch welche technischen Stellschrauben sind überhaupt (noch) relevant? Ganz grundsätzlich geht es um „sauberen“ Quellcode und schnelle Ladezeiten. Potenzielle Stellschrauben sind beispielsweise der semantisch korrekte Einsatz von HTML5, die Bereitstellung von Meta-Tags und Strukturierten Daten oder die Reduzierung und Komprimierung von Seitenressourcen.

Durch eine technisch solide Website ist sichergestellt, dass sich Seitenbesucher Geräte-unabhängig auf der Seite zurecht finden und auf alle Seiteninhalte zugreifen können. Auch wenn grundsätzlich jede Implementierung einer Technical-SEO-Best-Practice das Ranking eher positiv, als negativ beeinflusst, sind nicht grundsätzlich alle Best-Practices für jede Unterseite gleich relevant.

Die Entscheidung, an welchen Stellen justiert werden sollte, um das Ranking zu stärken, ist stark abhängig vom Content-Format: Für Blog-Beiträge gelten andere Regeln, als für die Startseite.

Lukas Becker, geschäftsführender Gesellschafter der Digitalagentur candyblue UG (haftungsbeschränkt) aus Kassel

Lukas Becker

Geschäftsführung

Lukas Becker, geschäftsführender Gesellschafter der Digitalagentur candyblue UG (haftungsbeschränkt) aus Kassel 1